Suche - Kulturerbe
Suchfunktion
Suchgebiet auf der Karte
Wybierz pozycje
<< weniger
Attraktionen downloaden
Anzahl der Elemente:

Suchergebnisse

  • Kulturerbe
    Świerklany
    Das Hobbyschaffen der Maler hat im Oberschlesien eine reiche Tradition. Einer der hervorragendsten Kunstmaler war (in 1999 verstorben) Ludwik Holesz, dessen Bilder sich in den zahlreichen inländischen und ausländischen Sammlungen befinden. Alltags hat er als Bergmann im Bergwerk „Moszczenica” gearbeitet und in der Freizeit hat er originelle Arbeiten gemalt. Man kann sie in der in 1986 geöffneten Galerie im Elternhaus von Ludwik Holesz in Świerklany Dolne sehen. Mit der Kunst beschäftigen sich auch die Frau, die Tochter und der Enkel des verstorbenen Kunstmalers.
  • Kulturerbe
    Żory
    Das Stadtmuseum in Żory (Sohrau) ist eine junge, erst im Jahre 2000 auf Initiative der Stadtverwaltungsbehörde, der Mitglieder des Vereins der Liebhaber der Stadt Żory und Lucjan Buchalik , des ehemaligen Leiters des Stadtkulturzentrums ,entstandene Einrichtung. Die grundlegende Aufgabe des Museums ist, die mit der Geschichte von Żory verbundenen Exponate zu sammeln. Es präsentiert auch eine ethnographische Ausstellung “In den afrikanischen Dörfern“.
  • Kulturerbe
    Wodzisław Śląski
    Eines der Haupt- und charakteristischen Gebäude in Wodzisław Śląski (Loslau) ist der von der Familie Dietrichstein errichtete Palast. Die in den Jahren 1742-45 entstandene Residenz ist wohl das erste klassizistische Gebäude auf dem polnischen Boden. Zur Zeit befindet sich im Palast außer dem Standesamt das Stadtmuseum mit einer, vor allem Geschichte von Wodzisław und der Region von den urgeschichtlichen Zeiten bis auf die Gegenwart betreffenden, Ausstellung.
  • Kulturerbe
    Żory
    Muzeum Ognia to jedyne w swoim rodzaju miejsce, w którym interaktywna ekspozycja obiektu umożliwia odwiedzającym naukę poprzez zabawę.
  • Kulturerbe
    Racibórz
    Das Schloss in Racibórz (Ratibor) ist eine alte Burg, deren Ursprünge nicht vollkommene bekannt sind. Das bis heute erhalten gebliebene Bauwerk, das in den folgenden Jahrhunderten mehrmals umgebaut wurde, ist eine einzigartige Mischung von architektonischen Stilen. Eines der wertvollsten Objekte des Schlosses ist die Kapelle des Heiligen Thomas Becket aus Canterbury, die als Perle der Schlesischen Gotik bekannt ist. Das Schloss in Ratibor ist nun der Öffentlichkeit zugänglich. Es werden hier auch verschiedenartige Veranstaltungen organisiert.
  • Kulturerbe
    Racibórz
    Die Heilig-Geist- Kirche in Racibórz (Ratibor) ist ein Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert. Für Jahrhunderte war ihre Geschichte mit dem nahe gelegenen Kloster der Dominikanerinnen verbunden. Dem Kloster traten die Töchter der hiesigen Fürsten bei. Es war eines der wichtigsten, religiösen und kulturellen Objekte in diesem Gebiet. In dem Gebäude, das nach der Auflösung der Klöster in Preußen manches erlebt hat, befindet sich am Moment ein Museum mit einigen interessanten Ausstellungen, unter anderen mit archäologischen Exponaten.
  • Kulturerbe
    Bieńkowice
    Das Dorf Bieńkowice (Benkowitz) liegt an der Mündung des Flusses Psina (Zinna) zur Oder, auf dem Gebiet der Gemeinde Krzyżanowice (Kreuzenort), auf dem Weg Racibórz- Chałupki (Ratibor- Annaberg). Die Ortschaft wurde im Jahr 1283 erwähnt, aber sie hat bestimmt schon 100 Jahre früher bestanden. Es gibt hier einige Sehenswürdigkeiten und ein bestimmt sehenswertes Objekt ist das private Museum. Es erinnert an die hiesigen Schmiedetraditionen, die mit der über 300 Jahre tätigen, in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gegründeten Schmiede der Familie Socha verbunden sind.